Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: Salus Klink Hürth

  1. #1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    15

    Beitrag Salus Klink Hürth

    Hallo
    gibt es hier auch Betroffenene und Angehörige die in der Salus Klinik in Hürth waren ?

    Welche Erfahrungen habt Ihr dort gemacht und wie ist Euch als Betroffener bzw als Angehöriger ergangen ?

  2. #2
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Durlach (Mutter von Karlsruhe)
    Beiträge
    424

    Standard Salus Hürth

    Für alle Interessierten hier ein link der Klinik

    http://www.salus-kliniken.de/kliniken/huerth/

    RainerKA
    Der Wunsch, etwas zu machen,ist eine Vorahnung der Fähigkeiten, die man hat...

    Johann Wolfgang von Goethe

  3. #3
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    15

    Standard Betroffene und Angehörige

    Den Link zur Salus Klinik Hürth kenne ich, aber dort gibt es kein Forum und auch keinen Chat.

    Die Klinik ist erst im November von Arnsberg nach Hürth umgezogen !

    Ich finde es eigentlich Schade das die Hürther Klinik keinen Chat und kein Forum anbieten.

    Bin durch die Suchtfibel, (die eigentlich mein Partner lesen sollte) drauf auf den Saluschat gestossen. Davon abgesehen ich finde die Suchtfibel sehr interessant ! Sollte jeder Betroffene und auch Angehöriger lesen !

  4. #4
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    15

    Standard ... Schade das ...

    ... sich hier keine Betroffenen und Angehörige der Salus Klinik Hürth melden !

  5. #5
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    353

    Daumen hoch Nichts desto trotz

    Hallo Christine,

    es ist für dich zur Zeit wohl kein Hilfe das es keinen gibt , der in Hürth gewesen ist, doch auch hier wirst Du Antworten finden. Nimm Dir jede Hilfe die Du Dir nehmen kannst. Denn ich denke wir haben Alle ein offenes Ohr.

    Alles gute für Dich

    Deine Cat
    Sucht sucht...
    "Der Mensch hat nie, was er will, weil er nicht will, was er hat. Wollte er, was er hat, hätte er was er will."

  6. #6
    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard Neu im Angehörigenforum

    Hallo,
    zunächst möchte ich mich als neue Benutzerin im Forum vorstellen.
    Mein Name ist Julia Domma-Reichart und ich leite die salus klinik Hürth. Ich bin psychologische Psychotherapeutin und habe vor meiner jetzigen Tätigkeit auch als Suchttherapeutin gearbeitet.
    Unsere Klinik ist seit November 2009 in Betrieb und wir können nach der Anfangsphase nun von einem ersten Klinikalltag sprechen.
    Richtig ist es, dass wir derzeit keinen eigenen Chat/Forum haben. Alles geht leider nicht sofort. Aber auch ich halte diesen Ort zum Austauschen und Informieren für absolut sinnvoll und notwendig, so dass wir bereits in der Planungsphase für eine eigene Plattform oder aber auch eine gemeinsame Plattform mit unserer Friedrichsdorfer „Schwesternklinik“ aktiv sind.
    Wie Sie lesen können, stehen wir aber durchaus im engen Kontakt und tauschen uns aus. So habe ich auch von Frau Nels den Hinweis erhalten, dass auch Angehörige der Hürther Klinik im Forum aktiv sind, was ich prima finde.
    So ist es mir auch möglich, Missverständnisse und Unklarheiten aufzunehmen und hoffentlich aus dem Weg zu räumen!
    Ich wünsche Ihnen morgen ein tolles Sommerfest und viele schöne Wiedersehen,
    Julia Domma-Reichart

  7. #7
    Registriert seit
    26.11.2007
    Ort
    Rhein Main
    Beiträge
    163

    Standard

    Herzlich willkommen als "neuer Nutzer" und Danke für die Unterstützung !


  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    13

    Standard Salus Klinik Hürth

    Also ich kann die Salus Klinik Hürth nicht weiterempfehlen.

    Schon allein wegen der Lage und der schlecht organisierten Therapeuten.

    Vielleicht sollte die Klinik erstmal selbst aus den Kinderkrankheiten entwachsen !

  9. #9
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    13

    Standard Medizinischer Bereich

    Soviel ich weiss, ist es nicht erlaubt, das bei Durchsuchungen oder Medizinischen Proben eine Frau bei einem männlichen Patient anwesend ist und ein Mann bei einer weiblichen Patientin.

    Führt das nicht etwas zu weit in die intimität ?

  10. #10
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Durlach (Mutter von Karlsruhe)
    Beiträge
    424

    Standard Doppelanmeldung

    Hallo "Stiller Beobachter",
    sollen wir deine Anmeldung als "IAKING" löschen??
    RainerKA
    Der Wunsch, etwas zu machen,ist eine Vorahnung der Fähigkeiten, die man hat...

    Johann Wolfgang von Goethe

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •